OWA - Ostalb Wintersport Akademie

Aus einer Aktion wird ein Projekt! - unter der Schirmherrschaft von Herrn Landrat Klaus Pavel

Die sorgfältige Jugendarbeit und sehr gute Ausbildungsarbeit der TG Hofen Ski- und Snowboardschule hat in den letzten Jahren Früchte getragen. 

 

Inzwischen sind es über 20 Youngsters im Alter von 15 bis 25 Jahren die intensiv und mit großer Begeisterung in die Vereinsarbeit eingebunden sind. Die auch im Verband geachtete Ausbildung neuer Lehrkräfte lag in den letzten Jahren bei 100% Ausbildungserfolg.

 

In den Jahren 2016 waren es 3 "Trainer-C", in 2017 bestanden 4 "Trainer-C" und in 2018 nochmals 3 "Trainer-C sowie 3 "Trainer-B" die Prüfungen. Für 2019 sind weitere Ausbildungen geplant. 

 

Doch was ist mit den Talenten, welche dieses Alter noch nicht erreicht haben? Dies hat uns dazu erwogen früher nach Talenten zu suchen und diese zu fördern. 

 

Aus unserem Slogan "KEINE MACHT DEN DROGEN - KINDER STARK MACHEN" entstand dann die Idee einer Ostalb Wintersportakademie (OWA).

 

Die Heranführung dieser Talente an das Youngsters-Team und später an die Aktiven - das ist die Aufgabe der neu ins Leben gerufenen OWA!

 

Talente entdecken und fördern!

 

Eine nachhaltige Förderung junger Sportler - ein großes und umfangreiches Vorhaben, dass mit sehr viel Zeit, Engagement und mit noch mehr finanziellen Aufwänden verbunden ist. 

 

Die Verantwortlichen der OWA wollen interessierte junge Sportler dem Wintersport im Verein näherbringen. Wir werden pro Saison 3-5 talentierte und wintersportbegeisterte Kinder ab 12 Jahren für 3 Jahre fördern und für den Wintersport begeistern, danach erfolgt evtl. ein Übergang in das Ypungsters-Team.

 

In den ersten Jahren steht die Vermittlung des Spaßes am Wintersport in erster Linie. Es werden die Stärken und Interessen am Wintersport ausgebaut. Weiter soll den Teilnehmern der Sinn des Vereinslebens sowie die soziale Kompetenz vermittelt werden.